Die Idee

Die Idee unseres Projektes ist ganz einfach: Wir möchten in der zweitgrößten Stadt eines der größten Industrieländer der Erde leben, ohne das Klima übermäßig zu belasten - und ohne in irgendeine Form von Fundamentalismus zu verfallen, die aus unserer Wohnform unseren Lebensinhalt machen würde.

Am Anfang unserer Überlegungen standen daher zwei Erkenntnisse: In einer Großstadt benötigt man kein Auto, und es gibt unterdessen technische Lösungen, die für Normalverbraucher erschwinglich sind, den mit dem Wohnen verbundenen Kohlendioxidausstoß aber drastisch senken.

So ist unsere Klimaschutzsiedlung entstanden: autofrei, mit energiesparenden Passivhäusern, mit Solaranlage und klimafreundlicher Pelletheizung.

Nun, wo wir hier wohnen, möchten wir unsere Erfahrungen gerne teilen: was funktioniert, was lief nicht so gut, was lässt sich noch besser machen. Insbesondere kann man bei uns aber sehen, dass es ohne jeglichen Verzicht möglich ist, einen Lebensstil zu pflegen, mit dem man weniger als halb so viel Kohlendioxid ausstößt wie der bundesdeutsche Durchschnittsbürger.

Also, ansehen und nachmachen!